Muster wiedereinsetzung in den vorigen stand stpo

Da sowohl die selbst gemeldete Wiedereinstellung als auch die RSA-Wiedereinstellung mit einer höheren Rückrufgenauigkeit für die geänderten Tag-2-Features für junge Erwachsene verbunden waren und keiner dieser Effekte nach der Kontrolle des Effekts der Änderungserinnerungsignifikantigkeit signifikant blieb, untersuchten wir den Beitrag der selbst gemeldeten Wiedereinstellung und RSA-Wiedereinstellung am Tag 2 Rückrufgenauigkeit für veränderte Aktivitäten übereinander hinaus (siehe Unterstützende Informationen zu diesen Analysen). Die Ergebnisse zeigten, dass beide Maßnahmen unabhängig voneinander die Rückrufgenauigkeit von Tag 2 vorhersagten. Die Schiedsrichter fanden die Studie eine überzeugende und neuartige Darstellung der Wiedereinführung von verschlüsselten Informationen während des Rückrufs. Das Design, das sich auf das assoziative Gedächtnis konzentrierte und die Wiedereinsetzung von Mustern oszillatorischer Macht zeigte, die erinnerten assoziativen Informationen entsprachen, war elegant und schön kontrolliert für die nicht-assoziative Erkennung des Cues und für das Abrufen des Ziels. Darüber hinaus nahm die Gamma- und Alphaleistung zwischen assoziativen Retrieval-Tests (AR) und IR-Studien (Item Retrieval) zu. Das Papier ist möglicherweise für die Veröffentlichung in eLife geeignet, aber einige weitere Arbeiten sind erforderlich. Für jeden der 11 Teilnehmer haben wir einen Kontakt im vorderen Hippocampus ausgewählt (Abbildung 1B; Materialien und Methoden). Die Mustervervollständigung beim episodischen Speicherabruf wurde wie folgt bewertet (Abbildung 1C): Zunächst wurde ein gegenständliches Muster als 400 ms Zeitfenster (10 ms zeitliche Auflösung) definiert, einschließlich der proportionalen Leistungsänderungen von 2 bis 100 Hz (1-Hz-Schritte von 2–29 Hz, 5-Hz-Schritte von 30–100 Hz) relativ zu einem 500 ms-Prästimulus-Baseline-Fenster (entsprechend unseren Standard-Zeitfrequenzanalysen) , siehe unten). Ein Repräsentationsmuster, das sich auf einen bestimmten Zeitpunkt konzentriert, bestand also aus 43 x 41 Frequenzwerten.

Beachten Sie jedoch, dass die gleichen Ergebnisse nur bei der Verwendung der 43 Frequenzen (d. h. nicht über die Zeit verlängert), bei der Verlängerung des Zeitfensters von 400 ms auf 500 ms oder bei der Mittelung über Zeitpunkte (Yaffe et al., 2014) beobachtet wurden. Abbildung 4 – Abbildung Ergänzung 1). Als Nächstes wurden mithilfe eines Schiebefensters (10 ms-Schritte) die Spearman-Korrelationen zwischen den Kodierungsmustern einer bestimmten Studie über die Zeit und ihren zeitlichen Abrufmustern berechnet, was zu einer Codierungszeit x-Abrufzeit-Wiedereinstellungszuordnung für jede Testversion führte. Für jeden Teilnehmer wurden diese versuchsspezifischen Wiedereinstellungskarten für alle AR- bzw. IR-Studien gemittelt und zu Zufallseffektanalysen der zweiten Ebene weitergeleitet. Wir sind uns einig, dass diese beiden Punkte einer weiteren Klärung bedürfen, und um unseren Standpunkt zu unterlegen, beginnen wir mit dem zweiten Punkt. In erster Linie sind wir uns einig, dass Repräsentationsmuster letztlich das Engagement räumlich verteilter Zellassemblys widerspiegeln.

CategoriesUncategorized